Erste Infos zum ES Hailsat 2 – Amateurfunk Satellit

Infos zusammengestellt von Rawan DF7RW

Liebe Funkfreunde,

ein besonderer Amateurfunk Satellit „ES Hailsat 2“ startet voraussichtlich noch in 2018. Neu hierbei ist die geostationäre Position, welche eine permanente Verfügbarkeit bedeutet. Die Antenne wird fest auf 26 Grad Ost ausgerichtet und muss nicht nachgeführt werden. Wer Astra TV auf 19,2 Ost sieht, der kann den direkt daneben stehenden ES Hailsat 2 arbeiten.

Die Ausleuchtzone aus dem 36000 KM entfernten Orbit ergibt eine beachtliche Reichweite, die von Südamerika über komplett Europa, Afrika, Asien bis nach Thailand reicht. Wir sprechen hierbei im kommenden Sonnenfleckenminimum über eine Erreichbarkeit von circa 110 DXCC Ländern.

Es können gleichzeitig 50 QSO’s in SSB oder beispielsweise bis zu 7600 PSK Verbindungen abgewickelt werden. Ähnlich wie beim Astra TV Empfang genügt ein herkömmlicher Sat Spiegel von 75 cm Durchmesser und ein Standard PLL LNB für den Empfang des 10,4 GHz Transponders im 3 cm Band. Das Signal vom LNB kann dann mit einem SSB tauglichen Scanner für 23 cm oder einem  günstigen SDR-Stick direkt empfangen werden. Wer ein Allmode Gerät für 433 bzw. 144 MHz oder KW Gerät besitzt, der kann mittels Transverter das vom LNB ausgegebene 23 cm Signal passend auf den Bereich seines UHF, VHF oder KW Gerätes runter mischen.

Zum hoch senden wird ebenfalls ein UHF/VHF Allmode oder KW Gerät genutzt. Ein Transverter mischt das Signal auf die 2,4 GHz Transponder Uplink Frequenz und wird anschließend mit einer kleinen Endstufe auf die nötige Leistung von  5 Watt PEP verstärkt. Als Antenne kann wieder der Spiegel mit einer kleine zirkularen Helix im Feedpunkt eingesetzt werden oder eine separate Zirkular-Langyagi mit 22,5 dB Verstärkung. Ich vermute als unbestätigte Annahme, dass für FT8 Digital-Verbindungen bereits ein 60 cm Spiegel und eine kurze Zirkularyagi genügen könnte.

Ein zweiter Transponder ist für ATV im Format DVB-S2 vorgesehen. Der Aufwand ist größer als bei SSB oder den Digitalverbindungen. Der Spiegel muss  2,4 Meter Durchmesser haben, das TV LNB muss für die ATV Frequenz umgebaut werden.

Zum senden werden im 13 cm Band beachtliche 100 Watt PEP benötigt.

Übrigens auch Interessant für unsere Klasse E Inhaber, die seit diesem Jahr das 13 cm Band mit 5 Watt PEP benutzen dürfen. 10 Ghz war bei Klasse E sowieso immer dabei.

Warten wir es ab, ich bin gespannt auf die neue Spielwiese. Der Sat ist für eine Lebensdauer von 15 Jahren ausgelegt.

Alle Informationen sind aus zweiter Hand zusammen gestellt und sollen nur eine  unverbindliche Erstinformation für eigene Recherchen sein.

Mehr Informationen gibt es z.b. über folgende Seiten:

https://www.ref68.com/download/congres-du-ref-2017-presentation-du-satellite-geostationnaire-eshail-2-et-phase-4a/?wpdmdl=3054

https://dd0yr.de/Bilder/Es-HailSat-2%20-pdf.pdf

https://www.dc3kq-amateurfunk-g56.de/app/download/6645333/DL3JIN+Amateurfunk+und+Elektronikbasteln%2C+10GHz+SDR+Empfänger.pdf

73

DF7RW, Rawan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.